Vergesst nicht, Gutes zu tun und mit anderen zu teilen. Hebräer 13,16

Lebensgeschichten

Mitarbeiter und Leiter von unseren Stationen sowie Menschen aus Rumänien erzählen hier Ihre persönliche Geschichte. Was sie erlebt haben, was sie bewegt und was sie antreibt.

 

 

Hallo wir sind die Familie Luja aus Rumänien,

 

durch die Gnade Gottes dürfen wir, meine Frau und ich mit unseren drei Töchtern, (8, 6 und 3 Jahre alt) schon seit 2012 in Rumänien für den Herrn dienen. Wir freuen uns, dass Gott uns hier gebraucht und uns mit allem, was wir für den Dienst und das Leben benötigen versorgt. Die Bibel spricht von einem guten und treuen Gott und das können wir nur bestätigen. Unser Gott ist heute derselbe wie auch in der Vergangenheit. Seit letztem Jahr September 2017 haben wir in der Stadt Teiuș eine Kindertagesstätte (Tageszentrum El Roi) gegründet. Es soll ein Ort sein, wo Kinder, die aus verschiedenen Gründen benachteiligt sind und in der Schule Probleme haben, Hilfe finden können.

Unser größtes Anliegen ist es, dass die Kinder unseren Herrn Jesus Christus kennenlernen können, so wie wir ihn kennengelernt haben und dass sie für die Zukunft in der Arbeitswelt gerüstet werden. Als wir die Arbeit in Teiuș anfingen, lebten wir in Petrești, wo wir zuvor in einem Kinderinternat gearbeitet haben. Es ist ca. 34 km von Teiuș entfernt. Wir glaubten und vertrauten darauf, dass wir recht schnell Häuser in der Stadt, wo nun die neue Arbeit stattfinden sollte, für uns und Betty Ioan, die mit uns zusammen diese Arbeit angefangen hat, finden würden.

 

Aber dem war es nicht so. Wir sind das ganze Jahr diese 34 km hin und 34 km zurück gependelt und haben weiter nach Häusern gesucht. Im Sommer 2018 durften wir dann Gottes Barmherzigkeit und Größe bezüglich der Haussuche erleben. Als wir am 11. August von unserem Deutschlandaufenthalt nach Rumänien zurückkamen, rief uns ein Bruder aus der Gemeinde in Teiuș an und teilte uns mit, dass es für uns ein Haus in Teiuș zum Mieten gäbe. Es hat genügend Zimmer und ist auch renoviert, so dass wir in dem Haus nicht viel machen mussten. Da es noch ein paar Wochen bis zum Schulanfang waren, beeilten wir uns, damit wir den Umzug noch in den Ferien erledigen konnten. Freunde und Geschwister aus der Gemeinde halfen uns dabei und innerhalb von kurzer Zeit konnten wir nach Teiuș umziehen.  Nach über einem Jahr des Betens, erhörte der Herr auf eine sehr wunderbare Weise unsere Gebete und gab uns ein wirklich schönes und passendes Haus, das auch nur einige Minuten Fußweg vom Tageszentrum entfernt ist. Es lohnt sich im Gebet auszuharren und darauf zu vertrauen, dass Gott wirklich Gebete erhören kann. Er erhört die Gebete zu dem von ihm bestimmten Zeitpunkt.

 

(2018)

 

 

ANSCHRIFT

 

HOPE - Help Other People Everyday e.V.

Winzerhäuser Straße 18, 74354 Besigheim

KONTAKT

 

Vorstandsvorsitzende: Lea Wimmer

Telefon: 0157 88572676

E-Mail: Info@Help-Other-People-Everyday.de

ÖFFNUNGSZEITEN

 

Nach Absprache

Amtsgericht Stuttgart, VR 723460, Sitz Besigheim

IBAN FÜR SPENDEN: DE69 6045 0050 0030 1832 65